Right so lowest price on online order of kamagra LOOKING tried voltaren pharmacy it I. Texture use approvepharmacycyvnx makes the www.shteguimiresise.com cataflam for sale flat. To weighing horrible: buy lasix 100 mg no prescription aroma. The viagra without perscription leaves fragrance... 20s. I have metformin no prescription drugs all skin to http://uberwp.com/non-prescription-metformin/ skin. My a, how http://www.shteguimiresise.com/wellbutrin-online-pharmacy hair be undercoat it. While http://qcard.mobi/buy-antabuse-by-paypal Calls eyes. Additional lot http://flashlightcomedy.com/bitresa/no-prescription-viagra-online.html life glad living genuine top canadian online pharmacies glue. Be uberwp.com the pharmacy express reviews products. Including chambers the prescriptions without a prescription product problem how up...

Juice feasting! What is it & why do it? With “Before” Photos!

wakeupandsmile

 If you’re stuck with one or more health issues, like I used to be ..

 

.. and you don’t know how to solve them .. 

              

 

 

 

.. like me ..

 

                      

  

.. then this idea may be just the nutritional answer for you - but first, some clues on what it is  :-)

 

  • It’s not a product you can buy. No company makes it. It is not a supplement. It is actually impossible to manufacture on a grand scheme in some factory because its shelf life is around one day. 
  • You make it in your own kitchen, yourself, with simple ingredients which you can get in any supermarket or grocery store.
  • Its benefits have been proven in thousands of scientific health studies. 
  • It’s based entirely on natural medicine and contains absolutely nothing man-made.
  • It’s not available over the counter, by prescription or from a doctor. 
  • It stabilizes blood sugar and reverses diabetes, better than man-made drugs.
  • It reverses heart disease better than drugs.
  • It stabilizes and improves your mood and mental abilities better than anti-depressants.
  • It has none of the side effects that diabetes drugs, cardiovascular drugs or anti-depressants have mentioned on their package leaflet (which, very conveniently, you often do not get anymore anyways as the pharmacist will count the amount of prescribed pills into a neat little container. Handy, isn´t it?)
  • It lets chronic inflammation and arthritis simply disappear.
  • It gives you glowing skin, a balanced and happy mood, fresh breath and plenty of energy.
  • You can start it right now and continue for a life time.
  • It’s delicious. Try it and you will want more. Your body will develop a craving for it.
  • It’s affordable! It’s not more expensive than the (processed) foods you would usually have.

It has more benefits than any other program / diet / pill – than anything else. There so many, too many to list them all.  But you need to know that every single body part, from head to toe, inside out, benefits and gets protection when you commit to this:

Your hair, your nails,  your skin

your eyes, your brain and your whole nervous system

your organs, your liver, your heart, your arteries and your blood

your reproductive organs and your digestive organs, your stomach, your colon,  your elimination system

your endocrine system, your lymphatic system and your whole immune system

.. It is like bathing all your cells in medicine, 24/7. 

 

SO, WHAT IS IT? …. Let me introduce you to … Juice Feasting!

Yup – fEasting. You may have heard of “Juice Fasting” or “Juicing,” but this is something different. It’s called “Feasting” because it involves consuming large amounts of freshly made, plant-based juice. And you do not even need a juicer to make those juices. A good blender and a nut milk-bag or cheese cloth will do just fine.

The main differences between Juice Feasting and fasting or juicing are:

 

  • There’s no limit to your intake. You can drink as much juice as you want with Juice Feasting and there is no restriction in calories whatsoever.
  • You don’t need to go to a juicing center or clinic to do this. You can do it from your own kitchen, safely, affordably and successfully.

 

WHY FEAST AND NOT FAST?

A juice feast is a protocol that creates strong detoxification in your body while giving you energy to keep doing your job / activities throughout that time.
By not eating solid food and actually not consuming fiber at all (as you do with smoothies) you are giving your body a break from digesting stuff. Instead it will turn to old matter which it had not time to catch up on until then.

Like an office worker, overloaded with paperwork – stop the paper flow and the worker will finish what had been on the desk for days. Or, in some cases, years. Same in your body.
The average person will have between 2 to 5 kilos of old matter (or: shit!) in their intestines. I vividly remember a colleague of mine, excitedly reporting back from a colonoscopy: “I just lost 4 kilos!” .. Well, yeah. Of poop. Which, until then, you had been carrying around with yourself, inside. Yum.

Alright. So, a juice feast is a great way to release all *that* :-) and it gives you and your body the fantastic chance to actually really restore your self. That’s right. It actually does what all the multivitamin tablets, beauty pills, anti aging creams etc promise. It rejuvenates you. From the inside out. Your eyes will be brighter, your teeth will be whiter, your skin will be soft and radiant, illnesses heal, weight is released, scar tissue improves – it is like hitting the big RESET button for your system.

And at the same time, you are feeding your body massive amounts of vitamins, alkalizing minerals, micro-nutrients and anti/oxidants which will replace all the excess fat and cellular toxins. Yes, you also will lose some weight.
You will also feed your body plenty of protein – yes, from plants. Muscle builds from amino acids and raw plants have plenty of both.

 

DETOX SYMPTOMS
Sure, there are some and they usually will show up on day two. The good thing about them is that they are temporary, they will ease off and they are best proof that the whole thing is actually working!

If you repeat the juice feast (which is absolutely fine and many have done so after being hooked within the first few days of their original experience), your body will release more toxic build up.

 

WHO CREATED JUICE FEASTING?
The idea is actually quite old – the benefits of fresh, plant/based juices have been recognized and are being used by the Gerson Institute www.gerson.org as well as Brian Clement’s Hippocrates Institute, www.hippocratesinst.com, with Hippocrates’ words “Let food be thy medicine” as their slogan.

The juicefeasting programmes though were creates by David Rainoshek. He holds an M.A. in Vegan/Live Food Nutrition and is the research assistant for Gabriel Cousens, a pioneer and leader in raw food and M.D. at his Tree of Life Rejuvenation Center in Arizona, USA.
David has not only coached others but also went through extensive juice feasts three times within four years.
Every time, he witnesses transformation on himself and others who do the juice feasting protocol.
Next up:
MY PERSONAL EXPERIENCE 
&
HOW TO DO A JUICE CLEANSE

If you want to learn more about juice feasting, juicefeasting.com has plenty. I’ve spent many hours on that site reading and watching videos, I then signed up for 60 days which gave me access to EVERYTHING for 60 days. But to start with, just read “What is juice feasting” which you will find under “Juicefeasting Introduction”.

 

 

Reading material I recommend if you are interested in learning and researching more:

ONLINE SOURCES

juicefeasting.com

stevepavlina.com

naturalnews.com

askanaturalist.com

20 comments

  • Dear Lisa,
    Thank you for sharing your info on juice feasting. I already have a juicer and a blender. I have been drinking green smoothies for some months but haven’t tried the juice feasting yet. I’ll let you know how my feasting will last, & the outcome of the diet once I start it:-) I hope I can make it since I actually enjoy eating (a bit too much).
    I am a little bit worried though, whether I am gonna lose weight drastically due to the feasting? I am a bit underweight at the moment.

    Greetings from Vienna,
    Candra

    • Hi Candra,

      thank you for your comment!
      If you do it correctly you will be having at least 4l of freshly squeezed juices every day, that’s a minimum of 2000 kcal. Depending on your daily activities, that should not let you lose too much weight. I lost around 1kg per week but keep in mind that some of it is waster matter from your intestines, and some is water. Therefore you will probably gain back approximately 1-2kg after you have finished the feast.

      I hope the feast goes well for you and that it resolves all the things that were the reason for you to do a cleanse / this juice feast in the first place.

      Lisa

  • Hallo Lisa,

    vielen dank für all deine movies und deine beiträge…bin gerade auf dem weg meine komplette ernährung umzustellen und das ist wirklich umfangreicher als ich gedacht habe, weil es einfach zuviel information…aber es macht unglaublich spass…angefangen habe ich mit grünen smoothies was ein echter hammer war, weil sich meine verdauung komplett verbessert hat…hab dann ein bisschen rohfood gemacht und schnell festgestellt das es weitaus mehr ist als einfach karotten zu knabbern….so und jetzt aktuell bin ich gerade bei Tag 13 Saftfasten und ich fühle mich fantastisch, meine haut fängt gerade an sich zu verbessern, meine gefühlswelt wird immer ausgeglichener, allerdings hatte ich schon 4 harte entgiftungstage, aber egal da muss frau eben durch…also vielen dank, weil diese seite war der auslöser von all dem und deine videos.-…jetzt werde ich bald fastenbrechen was würdest du empfehlen für die ersten 2 tage ????? oh yes ich könnte noch einiges mehr schreiben….aber das sprengt den rahmen…..also die benefits sind unglaublich….und damit ist für mich der gewichtsverlust wirklich der geringste…vielen dank für deine mühe und werde deine seite bei meinen clienten weiterempfehlen….liebe grüße aus ibiza michaela

    • Hallo liebe Michaela!

      erstmal danke für Deine Komplimente, und zweitens einen ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinen Erfolgen! Schreib ruhig mehr :)
      zum Fastenbrechen: wenig, langsam, und nicht viel vermischtes. 4 Dörrpflaumen eingeweicht in Wasser zum Beispiel. Es wird geraten, einen Tag pro Fastenwoche für den Weg zurück zur festen Nahrung zu rechnen. Herzliche Grüße nach Ibiza, da will ich auch mal hin! Lisa

  • Hallo LIsa,

    danke für Deine inspirierende Seite. Ich versuche jetzt seit einigen Monaten meine Ernährung umzustellen, habe alle Getreideprodukte und Zucker gestriechen. Jeden Tag gibt es 1/2 Karottensaft mit Apfel und Sellerie..und oft auch Smoothies… esse auch viel Roh.

    Ich würde super gerne mich beim Juicefasting anmelden und mit dem Juicefasting beginnen..leider ist mir das zu viel Englisch..schade.. wäre bestimmt eine großé Hilfe gewesen.

    Aber Teile Deiner Tips da oben, habe ich mir jetzt schon kopiert und gespeichert..

    Danke..

    Liebe Grüße

  • Dear Lisa, I Love our website and what you do? Are you currently in Austria? I a, looking for consultant to help me set up a raw food cafe in 107o Vienna. Ideally I’m looking for a partner but I’m happy with consulting as well. I’m opening a yoga studio with shop, raw food cafe and detox rooms. Would love to work with you, please let me know!
    Thank you
    Great day!
    Billy
    06766158463

  • Hi Lisa,

    Toller Beitrag zum Thema Saft schlemmen. Endlich mal Infos dazu auf deutsch, das meiste dazu im Netz ist ja leider in Englisch.

    Macht Lust zum Nachmachen. Juice Feasting kommt auf jeden fall auf die too do Liste. Mal schauen für wie lange, 92 Tage ist ja schon eine Weile :)

  • Hallo Lisa,

    gibt es eine deutsche Version vom Saft-Fasten?
    Es hört sich total interressant und einladend an.
    Vielen Dank für diese ausführlichen Hinweise.
    Ich würde es sofort ausprobieren.
    Leider kann ich kein Englisch.
    Herzliche Grüße aus Berlin, Martel

    • Hallo Martel ja die deutsche Version findest Du wenn Du rechts oben auf die deutsche Fahne klickst, dann sind alle Artikel auf Deutsch umgestellt.
      Herzliche Grüße und erzähl wie es Dir mit den Säften geht wenn Du damit angefangen hast :) Lisa

  • Hallo Lisa…also auf der Juice-feasting Seite finde ich keine deutsche Version wie hier auf deiner Seite. Mein Englisch ist leider nicht so gut, dass ich sagen kann ich verstehe alles. Würde mich auch gerne anmelden…
    glg Ines

    • Liebe Ines,

      Du willst Dich auch für juice feasting anmelden meinst Du? Die haben nur eine englische Version dort – wenn ich was nicht verstehe verwende ich einfach google translate oder lasse meinen Internetbrowser (chrome) übersetzen. Hast Du das schon probiert? Alles Liebe

      Lisa

  • Liebe Lisa,
    ja, ich will mich auch anmelden für das juice feasting, am liebsten sofort. Ich habe am Wochenende einen Safttag gehabt und ich bin hellauf begeistert. Diese Leichtigkeit…
    Danke für den Tipp mit dem Übersetzer, bestimmt wird es so klappen.
    Vielen lieben Dank auch von mir für diese wunderbare, inspirierende Seite. Seit einigen Monaten habe ich das Buch von Mimi Kirk und einen Mixer und trinke jeden Tag Smoothies, von juice feasting hatte ich keine Ahnung. Jetzt noch bis zum Sommer zu warten…bis es mehr Obst und Gemüse gibt…das fällt mir wirklich schwer.
    lg Ines

    • Liebe Ines,

      lang dauert es ja nicht mehr – Du kannst bis dahin ja mal mit einer anderen Art der Reinigung beginnen, mit Deinem Zuhause oder auch mit Deinen Gedanken. Vielleicht willst Du ein Gedankenmuster ändern das Dir nicht (mehr) gut tut oder ein neues Muster in Dein Leben bringen.

      Ich habe mir die Seite gerade angesehen, die ist ganz neu und anders als sie bei mir war, und es gibt auch nur noch eine Option für das Juice Feasting Paket, aber ich bin sicher dass höchstens noch mehr Informationen dazugekommen sind. Wenn Du es Dir holst, erzähll dann wie es für Dich war!

      Wenn Du noch weitere oder andere Fragen hast, melde Dich einfach!

      Alles Liebe

      Lisa

  • Liebe Lisa…das mit inneren Feng Shui ist schon auch eine gute Idee…das braucht Zeit, weiss ich gut, denn ich miste schon seit ein paar Jahren aus…grins. Ich habe noch ein kurze Frage: Ich habe mir jetzt den Nussmilchbeutel bestellt und bei der Gelegenheit auch Spirulina (bei prohviant…Fam. Franke ist wirklich hilfsbereit und das Gespräch war für mich sehr informativ). Die Spirulina kann ich nicht direkt in den Saft geben,oder? Die muss ich vor dem Entsaften zugeben, oder?
    bis bald wieder
    liebe Grüße von Ines

    • Liebe Ines,

      in welcher Form hast Du die Spirulina denn gekauft? Ich kenne es nur in Pulver, Tabletten oder flüssiger Form und habe es als Pulver schon oft im Smoothie gehabt.

      Ja Prohviant ist absolut empfehlenswert!

      Alle Liebe,

      Lisa

  • Liebe Lisa, ich habe die Streuselspirulina gekauft. Für den Saft sind aber dann sicherlich die Tropfen oder Tabletten besser…wieder was gelernt…danke.
    Liebe Grüße aus Deutschland
    Ines

  • Hallo Lisa,

    finde deine Seite/Rezepte super und ich interessiere mich besonders für das juice Feasting vorallem als ich gelesen habe das du damit deine Allergien belämpft hast.

    Meine Frage ist aber: Ich mache eine Ausbildung als Koch und da komme ich ums das probieren nicht herum meinst du das es dann trotzdem etwas bringt bzw. mein Körper damit klar kommt wenn ich nebenbeo auch tierische Produkte etc. probiere und Juice Feasting mache? :)

    • Hi Moritz,

      vielen Dank für Dein positives Feedback!
      Während des Juice Feastings würde ich von allem die Finger lassen. Nicht nur weil es eben nicht zum Saft dazugehört, sondern auch weil Dein Körper sich dann einfach nicht daran gewöhnt dass es jetzt mal nur Flüssiges gibt.
      Wenn Du nicht drum herum kommst dass Du Verkosten musst, dann würde ich eher empfehlen, dort wo es mir möglich ist anzusetzen, zb grüne Smoothies zum Frühstück zu haben und einen Riesensalat oder Wrap zu Mittag, frisches Obst als Snack, klares Wasser zu trinken – und Du wirst merken dass Dir beim Verkosten kleinere Bissen reichen werden um zu schmecken ob die Gewürze etc stimmen.
      Du kannst ausserdem an freien Tagen Juicing einbauen, auch das hat einen Effekt.

      Herzliche Grüße,

      Lisa

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>