1 Woche Smoothies in 10 Minuten fertig

Smoothie Woche Vorbereiten Rezept Plan

Bist Du morgens regelmäßig unter Zeitdruck, und hast keinen Kopf, Lust oder Laune Dir zu überlegen, was für einen Smoothie Du willst? Endest Du dann immer wieder mit genau der gleichen Kombination weil Du weder Energie noch Zeit hast, jeden Tag andere Zutaten zusammen zu suchen?

Kaufst Du zwar alle paar Wochen voller guter Intentionen und Pläne jede Menge Obst und Gemüse ein, verwendest dann aber die Hälfte nicht und musst alles wegwerfen?

Die folgenden Tricks haben mir geholfen, mehr Leichtigkeit und Abwechslung in meinen Smoothie-Alltag zu bringen, und dabei auch noch Geld zu sparen.

 

1 WOCHE SMOOTHIES IN 10 MINUTEN VORBEREITEN

Zutaten für 1 Woche Smoothies:

5 Handvoll frisches Blattgemüse

5 Tassen Obst

5 EL Extras

5 TL Gewürze

5 (Öko) Frischhalte Beutel

 

Zubereitung von 1 Woche Smoothies:

Stelle die 5 Beutel bereit.

Verteile das Blattgemüse so, dass Du am besten in jedem Beutel eine andere Sorte hast.

Füge nun jeweils Obst hinzu – wichtig ist es, etwas Cremiges dabei zu haben. Nur Beeren werden Deinen Smoothie wässrig machen. Wenn Du den Obst-Anteil gering halten möchtest, kannst Du Dir auch mit Avocado oder Chiasamen einen super cremigen Smoothie mixen.

Gib als Nächstes die Gewürze und Extras dazu.

Verschliesse die Beutel und lege sie ins Gefrierfach.

Wenn Du nun morgens einen Smoothie zubereiten willst, leerst Du einfach einen Beutel in Deinen Mixer, fügst ein Glas Wasser, Kokoswasser oder Nussmilch hinzu und mixt das Ganze cremig.

 

DIE SMOOTHIE ZUTATEN IM DETAIL

Blattgemüse: junger Spinat, Petersilie, Dill, Blattsalate, Brennnesseln, Koriander, Karotten-Grün, Rote Bete Blätter, Grünkohl, Mangold, Bok Choi, ..

Obst + Gemüse: Äpfel, Bananen, Birnen, Mango, Maracuja, Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Datteln, Avocado

Extras: Nüsse oder Nussbutter (so brauchst Du keine Nussmilch), Hanfsamen, veganes Proteinpulver, Haferflocken, Chia

Gewürze + Superfoods: Rohkost-Kakao, Zimt, Maca, Mesquite, Lucuma, Kardamom, grüne Pulver (Spirulina, Chlorella, Moringa, etc.)

  top5De

 

Hol Dir die TOP 5 REZEPTE aus “Smooth & Juicy” GRATIS!

   

EXTRA TIPPS FÜR SCHNELLE SMOOTHIES

Kaufe lieber einmal pro Woche viel anstatt jeden Tag ein bisschen. Das spart Zeit.  Hol’ Dir dabei vor allem Zutaten in Saison und/oder Aktion. Das spart Geld.

Wasche alles am besten gleich ab und lagere die Zutaten im Kühlschrank oder portioniere sie in Smoothie-Packs wie oben beschrieben. Du kannst Zutaten natürlich auch einzeln einfrieren, um sie später für andere Rezepte zu verwenden. Schäle sie dafür und schneide sie in Stücke. Das erleichtert Deinem Mixer später die Arbeit und reduziert die Mix-Zeit.

Beutel eignen sich zum Lagern im Gefrierfach besonders gut, da sie am wenigsten Platz verbrauchen und ausserdem abwaschbar und wiederverwendbar sind.

Auf Amazon habe ich Beutel aus widerstandsfähigem Silikon entdeckt, in Österreich hergestellte, kompostierbare Bio-Beutel findest Du bei Prodana.

Ausserdem hilft es, alle oft genutzten Zutaten und Geräte einsatzbereit in Reichweite zu haben. Denn wer tut sich schon die Mühe an, seinen Mixer jedesmal aus dem hintersten Fach im Küchenschrank hervorholen zu müssen? Genau, niemand.

Wenn Du gerne mit Superfoods und Pulvern kreativ wirst, kannst Du Dir auch eine Lieblingsmischung in ein Schraubglas abfüllen und  davon dann einfach ein paar Löffel zum Mix hinzufügen. So hast Du die Mischung immer parat und ausserdem weniger Tüten-Chaos in Deiner Küche.

Dies hilft auch dabei, nach dem Mixen schnell alles gereinigt und weggeräumt zu haben – so solltest Du für einen feinen Smoothie nicht mehr als 5 Minuten brauchen.

DU BIST BEREIT FÜR EINE AUSZEIT?

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.