Beauty: Was ist in Deinen Pflegeprodukten drin?

Beim Essen achten wir oft ganz genau auf die Zutaten, aber bei Kosmetik? Weißt Du was in Deine Pflegeprodukten alles drin ist?

In der Werbung sehen alle ja immer nur super glücklich aus, sich endlich dieses oder jenes Produkt auf die Haut, in die Haare oder sonst wohin schmieren zu dürfen.

Was aber drin ist in den Artikeln, wird selten erwähnt und wenn Du erst mal das Kleingedruckte durchliest, entdeckst Du oft alles Mögliche das Dir eigentlich gar nicht gut tut oder sogar gesundheitsschädlich ist.

Zwei dieser Inhaltsstoffe nenne ich Dir im Video, und eine Liste der wichtigsten habe ich für Dich in einem handlichen PDF zum Ausdrucken zusammengefasst.

holdirdenguide

 

Herkömmliche Pflegeprodukte können alles Mögliche enthalten. Hol Dir hier meinen GRATIS Guide mit den wichtigsten Inhaltsstoffen:

   

16 comments

  • Hast Du Erfahrungen mit No-Po (also gar kein Shampoo) nutzen? Würde das
    gerne mal ausprobieren. Ist die Frage nicht: Wieso überhaupt
    Pflegeprodukte? Okay, Kokosöl im Badezimmer finde ich beispielsweise oft
    sehr nützlich. 🙂

  • natur bewusst leben

    Ich habe meine Pflegeprodukte bis auf ein Minimum reduziert und die mache
    ich selbst. Das gleiche habe ich auch bei den Haushaltsreinigern gemacht,
    und das geht so super und ist viel günstiger 🙂

  • Hallo Lisa,

    Danke für die Info in Form des Videos … ich hatte zuerst an Aluminium als gefährlichen Inhaltsstoff gedacht … war nun eben im Bad … keine der Inhaltsstoffe auf unseren “Natur”-Produkten gefunden 🙂 … soweit alles prima …

    Mein Tipp fürs Deo: http://www.speick.de/produkte/natural/deo-pflege/deo-stick/

    Mein Tipp für die Haare: aufhören zu waschen … der Körper regelt das selbst … schauen wir in die Natur, haben alle wild lebenden Tiere ein mehr oder weniger schönes Fell … vielleicht dreckig, aber nicht fettig … ich selbst wasche seit über einem Jahr keine Haare mehr … geht prima … einfach nur klares Wasser … aber ich bin auch ein Mann mit kurzen Haaren … habe aber auch schon gelesen, dass einige Damen dies praktizieren …

    Liebe Grüße … Pierre

    • Hi Pierre,

      danke für den Tipp! Ja, mit Wasser waschen funktioniert auch bei langen Haaren – wie man sich ernährt, was man tut (Sport, Schwimmbad), wo man lebt beeinflusst den Erfolg dabei allerdings auch. Gratuliere zu Deinen Produkten, die klingen nach einer guten Wahl! Herzlichst, Lisa

  • Vielen Dank für das Video. Ich benutze die “codececk” app um meine Produkte
    vor dem Kauf auf schädliche Stoffe zu überprüfen. Den oft weiß man ja gar
    nicht, was hinter den ganzen Namen steckt und was die für Auswirkungen auf
    den Körper haben. Mit der app, hab ich einen guten Überblick und kann dann
    entscheiden, was mitkommt und was nicht 🙂

  • Hallo Lisa.
    Ich finde den Ansatz sehr gut und wichtig. Auf dem Markt gibt es viele gemeine Produkte und die Unwissenheit ist groß. Viele überteuerte Firmen die in Apotheken Verträge haben fallen bei Stiftung ökotest in die schlechteste Bewertung. Wer auf Kosmetik nicht verzichten will sollte sich wohl am besten an zertifizierte Naturkosmetik halten.. Vorallem auch für die Kinder.
    Das schlimmste an der Geschichte ist, dass die Firmen wissentlich solche Stoffe verwenden und sie uns an unseren Kindern testen lassen.
    Guter Hinweis jedenfalls. Aufklärung für Alle!

  • Seh interessantes informatives Video -richtig toll -ich bin am umstellen
    -derzeit noch am recherchieren mein deo ist bereits umgestellt -wAs auch
    lange gedauert hat ,da ich kein passendes für mich gefunden hatte-nun ist
    es CD Deo Wasserlinie und oragenblüten geworden

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.