Brokkoli

Brokkoli oder Broccoli (Brassica Oleacea) stammt aus dem Mittelmeerraum und Kleinasien und kam im 18. Jahrhundert nach Italien. Innerhalb der nächsten Jahrhunderte wurde er auch nach Nordeuropa eingeführt. Brokkoli ist sowohl mit Kohl als auch  Blumenkohl (Karfiol) verwandt und wurde einst als italienischer Spargel bezeichnet. Im Italienischen bedeutet “Brocco” Arm oder Zweig.

Die gesundheitlichen Vorteile von Brokkoli:

Brokkoli ist eine sensationelle Pflanze, voll mit Nährstoffen, Kalium, Vitamin A,  C und E, Folsäure, Thiamin, Riboflavin, Niacin, Beta-Karotin und Ballaststoffen.

Ein weiterer Baustein in Brokkoli ist Sulforaphan welches im Körper ein zellenschützendes Protein aktiviert, bei der Entwicklung von Enzymen hilft die Blutgefäße schützen (was wiederum Diabetikern zugute kommt, da bei Diabetes ein fünfmal höheres Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie z.b. Infarkt oder Schlaganfall besteht) und sogar heilsam bei Krebs wirken kann.

Trocken und kühl gelagert hält sich Brokkoli 5 Tage bis zu einer Woche.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.