Film: Food Inc.

Filmemacher Robert Kenner zeigt in seinem preisgekrönten Dokumentarfilm Food, Inc. , was wirklich in der US- Lebensmittelindustrie los ist. Der hochtechnisierte Unterleib, der mit der Zustimmung von FDA und USDA (Aufsichtsbehörden der US-Regierung ) nie gezeigt wird, wird hier entblößt. Die Lebensmittelversorgung in den Vereinigten Staaten wird dieser Tage von einigen wenigen Unternehmen gesteuert. Profit zählt oft mehr als die Gesundheit des Verbrauchers, der Lebensunterhalt der Landwirte, die Sicherheit der Arbeitnehmer oder unsere ganze Umwelt.
Du wirst überraschende und wahrscheinlich schockierende Tatsachen entdecken.

Hühner haben größere Brüste, Schweinekoteletts kommen in perfekt gleicher Form daher, Samen wie zb Sojabohnen sind herbizid-tolerant, Tomaten werden nicht mehr schlecht – und gleichzeitig ist die westliche Bevölkerung, vor allem Kinder, mehr und mehr übergewichtig, Erwachsene stecken in einer Diabetes-Epidemie und wieder und wieder tauchen neue Fälle von E.Coli (einer Bakterie die in den USA jährlich schätzungsweise 73.000 Erkrankungen verursacht) auf.

Food Inc. liefert Interviews mit Experten wie Michael Pollan (Das Omnivoren-Dilemma , Lebens-Mittel: Eine Verteidigung gegen die industrielle Nahrung und den Diätenwahn ) und Eric Schlosser (Fast Food Gesellschaft ) sowie mit zukunftsorientierten sozialen Jungunternehmern wie Joel Salatin von Polyface Farms und Gary Hirshberg von Stonyfield.

 

Den Film gibt’s auch als DVD:

Die genannten Bücher:

   

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.