How to make Juice without a juicer & My favorite Green Juice Recipe

Yum

Unlike pasteurized, heat-treated and sugary commercial juices, fresh fruit and vegetable juices are so packed with powerful enzymes, antioxidants, vitamins, minerals other nutrients that you can feel it within minutes – there is a reason why freshly extracted juice has been compared to energy transfusion, straight from the plant into your cells! Have you been holding off drinking delicious juices because you don’t have a juicer? The wait is over, here’s how I make the most lovely green juice easily, without a juicer! 

 

How to make juice without a juicer:

All you need is a blender, a nut milk bag or cheese cloth, a bowl and the ingredients of your choice.

Blend your ingredients with a bit of water.
Place the nut milk bag over the opening of your blender container.
Pour the blended ingredients through the nut milk  into a bowl.
Now it’s time for some muscle action! Squeeze the bag to get as much juice out as possible.
Voilà!
You will be left with a LOT of juice and surprisingly little pulp which you can use in cracker recipes or throw onto your compost if you happen to have one.

And here’s my favorite juice recipe: 

3 apples, Granny Smith
6-8 long stalks of celery
1/2 pineapple
2 inches of ginger
some water

Juice or blend and strain, enjoy!

The juice in the video is a variation of my fave, with less celery, and a whole cucumber, a bunch of cilantro and some mixed lettuces instead. 

 

WHAT’S YOUR FAVORITE JUICE OR SMOOTHIE? COMMENT BELOW 🙂

 

48 comments

  • Nussmilchbeutel gibt es im Versanhandel oder auch auf ebay, such nach “nut milk bag”. Inklusive Versand solltest Du da 2 um etwa 6 Euro bekommen. Herzliche Grüße, Lisa

  • Nussmilchbeutel gibt es im Versandhandel, bei Rohkostshops, Amazon oder auch auf ebay, such nach “nut milk bag”. Inklusive Versand solltest Du da 2 um etwa 6 Euro bekommen.Herzliche Grüße, Lis

  • Ich mag deine Videos total. Gute Ideen, einfache Erklärungen und Schnelllauf bei Den Tätigkeiten, die selbsterklärend sind.

  • statt Nussmilchbeutel habe ich mir einen Waschsack im Discounter gekauft. Manchmal sind in den Packungen gleich mehrere Größen drin und die kosten meist sogar weniger als 2 Euro 🙂 Auch sind meine Waschsäcke so blickdicht und frein, wie dieser hier im Video.

  • warum soll man das nicht als smoothie trinken?ist doch viel besser,so gehen durch das filtern doch alle guten ballaststoffe verloren :-\….

  • Das ist aber ein komischer Pürierstab, den Du da verwendest. ;o) Saft sollte übrigens innerhalb von 20 Minuten nach Erstellung ausgetrunken werden, weil er sonst durch Oxidation zerstörrt ist (Anne Wigmore). Wenn die Faserstoffe drinne bleiben, wird die Oxidation verlangsamt (Viktoria Butenko) bzw. aufgehoben. Vielleicht sollte man vom Smootie nur soviel Saft auspressen, wie man trinken kann und den Rest als Smoothie aufheben, bis man wieder Durst hat.

  • danke für das rezept,lisa!apropos: genauso gut gehts auch mit diesen wäschebeuteln von dm (2 stück für 2 euro), die sind etwas größer als die nussbeutel

  • HUHU! Ich habe vor einigen Monaten schonmal Videos der Anfänge deiner Rohkostreise gesehen, in denen du glaube ich eine Art Challenge hattest über einige Wochen rohköstlich zu leben. In diesen Videos sahst du sehr blass und müde aus, im Gegensatz zu deinen neueren Videos!! (Im Chiapuddingvideo sieht deine Haut soooo leuchtend aus :)!) Nun meine Fragen: 1. Liegt der Wandel daran dass du deine Rohkosternährung innheralb nochmal perfektiniert hast und wenn ja wie? Danke für die Infos 🙂

  • ..und noch dazu… gerade bei dem Chia Video… was hast du da auf der Haut dass sie sooo wunderbar ist??^^

  • Hi Lena, bei der Challenge hab ich oft spät am Abend aufgenommen, oft um 5 oder 6 in der Früh in der Arbeit sein müssen und ausserdem relativ viel Rohkostschokolade gegessen. Die Rezeptvideos sind alle unter Tags oder am frühen Abend aufgenommen. Das Chiavideo ist glaub ich etwa ein dreiviertel Jahr nach der Challenge entstanden, da wohnte ich auch schon woanders. Herzliche Grüße,Lisa

  • Der Pürierstab ist ein Mixer 🙂 Danke für den Tipp, halb Smoothie halb Saft zu machen und den Hinweis wie bald man Säfte konsumieren sollte. Wenn sie luftdicht verpackt im Kühlschrank stehen, sind sie wohl auch noch am nächsten Tag in Ordnung, nur die Nährstoffe sind teilweise verloren. Als ich mal 35 Tage nur Saft getrunken habe (Geschichte dazu auf rohtopia.com), habe ich die 4L täglich fast immer am Vorabend zubereitet, sonst hätte ich es nicht zusammengebracht. Herzliche Grüße, Lisa

  • Dazu habe ich gerade einen Artikel auf Rohtopia.com verfasst. Sowohl Smoothies als auch Säfte haben ihre Vorteile je nachdem wofür man sie verwendet. Ohne die durchaus wertvollen Ballaststoffe sind Säfte leichter und schneller verdauulich, das ist gut wenn man schnell Energie braucht oder wenn man krank ist und seinen Körper bei der Heilung unterstützen will, oder bei Entlastungstagen oder wenn man Verdauungsprobleme hat, zb Reizdarm oder Morbus Crohn.

  • Ich habe mehrere Varianten an Filtermöglichkeiten versucht. Wäschesäcke machen mehr Mühe beim Auswinden als ein Nussmilchbeutel! Außerdem werden Wäschesäcke schneller undicht an der Naht. Außerdem sind nicht alle Wäschesäcke Lebensmittelecht, schau mal aus weiß für Material deine Säcke bestehen @Ölsch Ölschi

  • Ah super danke für den Hinweis! Ich mag auch lieber rund geformte Nussmilchbeutel als rechteckige Säcke.

  • danke , danke, für die vielen schönen videos.
    Hinweise:
    alternativ zum mandel sack , ohne schnürre und grober, geht auch Kartoffelpresssack.
    alternativ zu mandelmus/butter ….im türkischen supermarkt gibts super lecker DATTELMUS !!! oder andere Zuckersachen wie gesunder Johannisbrotsirup,mohnpaste,maulbeerenmus…
    gruß aus ulm…
    ps. youtube suche : ” neue feldordnung “

    • Danke für die Tipps!
      Und die Mohnpaste und das Maulbeerenmus sind ohne Zucker und in Rohkostqualität?
      Herzliche Grüße,
      Lisa

  • Meine Wäschesäcke haben unterschiedliche Formen. Einer ist rund und aus Baumwoll-Leinengemisch und die beiden anderen sind Pyramiden. Die sind alle farblos! Da muss man halt schauen..

  • Haha ja kann man so sehen – da will ich aber nicht wissen woran Dich braune Gerichte erinnern, zb Schokosoße oder Grillsoße :)))

  • Ja, sie ist da wirklich fabelhaft mutig und abenteuerlustig 🙂 Probier auch mal einen Saft oder Smoothie, die schmecken erstaunlich gut!

  • Gibts online sogar bei amazon oder auch ebay, such mal nach “nut milk bag”Viel Spass beim Rumprobieren! Wenn du Rezeptideen brauchst, schau auf meiner Seite vorbei da gibt es eine ganze Menge 🙂

  • Ein feinmaschiger Beutel, gibt es auf Amazon oder Ebay. Du kannst stattdessen aber auch ein Käsetuch verwenden wie man es für Quarkzubereitung nutzt oder notfalls sogar einen sauberen Nylonstrumpf 🙂

  • Ja damit sollte es auch klappen, ein Beutel ist halt praktischer weil man das Ganze einfach reingiesst. Beim Tuch musst aufpassen dass Du es gut fest hältst.

  • Die Idee des Videos war zu zeigen wie man Saft machen kann auch wenn man keine Saftpresse besitzt. Bei einem stark angeschlagenen Verdauungssystem oder Krankheit kann das sogar besser sein als mit; ausserdem gibt es die Ballaststoffe ja in Smoothies und dem Rest der Rohkostküche 🙂

  • Sehr guter Tipp, kann man das auch mit Karotten und Roter Beete machen? Ich
    liebe Karottensaft…..

  • Auf deiner Seite berichtest du ja über das Juice Feasting. Ungemein
    inspirirent, auf dem Foto neben dem Bericht habe ich dich nicht erkannt.
    Warum nicht mal ein Video zu deinen damaligen Problemen und diesem
    spannenden Thema? Ich wüsste auch gerne mehr über die Hintergründe, wann
    und warum du zur Rohkost gekommen bist. Falls du da mal ein Video dazu
    gemacht hast, finde ich es leider nicht.

    Dein Kanal ist wirklich toll, ich mag sehr, wie du deine Videos aufmachst.
    Du hast auch ein gutes Händchen für coole Musik, macht daher echt richtig
    Spaß deine Videos zu schauen.

  • Hi :)! Wo hast Du diesen kleinen Nussmilchbeutel her??? Ich hab sone großen
    und für bestimmte Sachen sind die einfach total unpraktisch :)!

    Und was ist das für ein abgefahrener Herd mit den (Heiz)Spiralen?

leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *