Maca

Wie Lucuma stammt auch das Wurzelgemüse Maca aus Peru und wird mancherorts als “peruanischer Ginseng” bezeichnet da es Energie, Ausdauer und Libido gewaltig steigern kann und gleichzeitig Stress abbauend wirkt.

 Was sind die Vorteile von Maca?

Maca ist reich an Magnesium und Kalzium. Außerdem wirkt es ausgleichend auf Hormone (Östrogen, Progesteron und Testosteron), es nährt die Hypophyse und den Hypothalamus und hat einen positiven Effekt bei PMS, Menstruationsbeschwerden, Menopause und allem was mit Fruchtbarkeit und Fortpflanzung verbunden wird.

Um etwas davon zu merken muss man es allerdings über einen längeren Zeitraum regelmäíg verwenden – doch da reicht schon 1 Teelöffel pro Tag.

 Wie verwende ich Maca?

Das meist als Pulver angebotene Maca (das in der Natur ein bisschen wie Radieschen aussieht) hat einen leicht nussigen Geschmack und kann auf verschiedene Arten genossen werden, so z.b. in Smoothies, Energiebällchen oder Joghurt.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.