Saft Saufen – meine persönliche Erfahrung mit der Saftkur

So sah ich einige Jahre lang jede zweite Woche aus:

 

Ich hatte Ausschläge für die konventionelle Ärzte keine Erklärung fanden und wurde mit Kortison-Steroid Medikamenten behandelt. Geholfen hat es nicht.

 

Dann entdeckte ich “juice feasting”, von mir einfach als Saft Saufen übersetzt (was das genau ist kannst Du hier in meinem vorigen Artikel nachlesen), und ernährte mich 35 Tage lang ausschliesslich von frischgepresstem Saft.

Und so ging es mir dabei:

MEINE PERSÖNLICHE ERFAHRUNG MIT SAFTFASTEN

Juice feasting ist das Angenehmste und Gesündeste das ich je gemacht habe. Es hat meine chronischen Hautausschläge und Allergien, die mich jahrelang quälten, geheilt und seither hatte ich nie wieder einen Ausbruch.

Ich ernähre mich nicht immer 100% roh und vollkommen gesund, aber Juice Feasting hat all die Pharmazeutika und Chemie, die mir verschrieben wurden, ausgespült und brachte meinen Körper und Geist wieder in Gleichgewicht. Ich kann für mich sagen, Juice Feasting das Leben verändert. (Wie ich jetzt aussehe weisst Du vielleicht von meinen Videos, ansonsten siehst Du mich auch hier)

Ich bin Mitte 30. Leute sagen mir immer wieder ich sähe aus wie 25. Ein Jahr nach dem Juice Feast bin ich einen Marathon gelaufen und erholte mich innerhalb eines Tages – während andere Läufer danach nicht einmal mehr in der Lage waren zu gehen, hatte ich ein bisschen Muskelkater und das wars!

Ein Jahr später lief ich einen Halbmarathon mit nur 2 Wochen Training und ohne davor viel gelaufen zu sein.  Ich durchlief die Ziellinie nach 2 Stunden, und hatte überhaupt keinen Folgeeffekt, Muskelkater etc. Das zeigt mir ganz klar, dass Juice Feasting genug Nährstoffe und auch Protein bietet. Eigentlich keine Überraschung, denn roher Spinat und andere grüne Blattgemüse sind ausgesprochen proteinreich (Ich hatte auch Spirulina und andere grüne Superfoods in meinen Säften, als extra Boost). Ich habe noch nie irgendetwas gefunden dass so unmittelbare und tolle Wirkung auf meine Gesundheit hat. Ich habe auch schon viele Nahrungsergänzungsmittel genommen, und tue es auch jetzt manchmal noch (Cranberry Extrakt zb),  aber noch nie habe ich bei irgendetwas anderem dermaßen starke Effekte bezüglich meiner Gesundheit erlebt.

Juice feasting geht einen Schritt weiter als jede andere gesunde Ernährungsform. Es ermöglicht Dir, Deine persönliche Gesundheit auf ein nächstes Level zu bringen, und Dein Leben lebenswerter. Meine ehemals brüchigen Nägel sind seit dem Juice Feasting stark, meine Haar scheint dichter und wächst schneller. Meine Haut war besonders an den Schienbeinen immer sehr trocken – jetzt nicht mehr!

Ich nahm circa 4 oder 5 Kilo ab, 2 davon kamen etwa wieder zurück. Der Grund warum ich nicht mehr verlor ist dass ich davor kein Übergewicht hatte und mich auch schon ziemlich gut ernährte (vegetarisch und wenig verarbeitete Lebensmittel da alles andere in Hautausschlag resultierte).

GEWICHT

Wenn jemand übergewichtig ist und hauptsächlich verarbeitete Lebensmittel, Fleisch, Milchprodukte und Alkohol konsumiert, wird diese Person sicherlich mehr Gewicht lassen. Allerdings ist der wichtigste Punkt bei Juice feasting (und auch bei Saftfasten) nicht, Gewicht zu verlieren.

Der wichtigste Punkt ist, den Körper zu heilen, von was auch immer. Das System komplett zu reinigen und neu zu starten und wieder aufzubauen, auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene. Der Gewichtsverlust wird nebenbei kommen, aber er sollte nicht Hauptgrund und Ziel sein.

Wenn jemand untergewichtig ist, kommt diese Person in der Regel nicht auf die Idee Juice feasting oder Saftfasten zu machen, aus Angst, noch mehr Gewicht zu verlieren. Wenn jemand sich dennoch auf die Juice Feasting Reise begeben will, wird er einfach kalorienreichere Säfte zu sich nehmen. Nicht unbedingt lauter Fruchtsäfte, da der Fruchtzucker den Blutzucker aus dem Gleichgewicht bringen kann, aber größere Mengen an Saft im Allgemeinen, und mit Extra Zutaten wie Spirulina und anderen Algen, Hanf- oder Kokosöl, Bienenpollen, rohen Mandeln, Sesam, Acai oder Goji-Beeren, Noni-Saft und jedem anderen Superfood der einem einfällt.

Man kann auch ein bisschen Kraftraining (im Gegensatz zu Konditionstraining) betreiben um Muskeln auszubauen. Sollte man nach ein paar Wochen Juice Feasting immer noch an Gewicht verlieren anstatt es zu halten oder sogar zuzunehmen, kann man zu einer moderateren Juice Feasting Variante übergehen, und etwas feste Nahrung dazunehmen, oder das Projekt einfach ausklingen lassen.

Die ursprüngliche Juice Feasting Seite gibt es leider nicht mehr, daher habe ich alle meine Erfahrungen in einer weiterentwickelten Version zusammengebracht, als Detox Woche mit Säften, Smoothies und (rohköstlichen) Suppen. Das Programm habe ich so konzipiert, dass Du es auch 2 Wochen machen kannst oder länger – oder auch nur 3 Tage lang, ganz wie Du magst. Für weitere Informationen schau HIER vorbei.

NICHT-PHYSISCHE EFFEKTE

Ich wurde in vielen meiner Projekte produktiv, entwickelte Neugier für andere Dinge und las, lernte und übte alles. Was noch viel wichtiger war, als sich der Nebel der Medikamente in meinem Kopf lichtete, konnte ich wieder “klar sehen”, und wusste was ich in meinem Leben wollte und was nicht – und handelte dementsprechend.

In irgendeinem Moment – und es wird Dir vorkommen als würde es ganz plötzlich passieren – wird Dir alles ganz klar scheinen, und klar sein. Während dieser Komplettreinigung Deines Körpers und Systems wirst Du Dich dabei erwischen, auch viele andere Aspekte Deines Lebens zu “reinigen”, sei es Dein Kleiderschrank oder womit und mit wem Du Dich umgibst.

Wenn Du mehr über Entgiften lernen willst, gibt es bei Deiner Detox Woche reichlich Information. Ich habe während meinem Juice Feasting zahllose Stunden mit Lesen und Videoschauen verbracht und all dieses Wissen, alles was für mich funktioniert hat, in mein Programm gepackt.

Weiterlesen: WIE MACHE ICH SO EINE SAFTKUR?

 

Empfohlenes Lesematerial für alle die daran interessiert sind, mehr zu erforschen und zu lernen:

Die China Studie ist tolles Buch, das mit viel Forschungsmaterial bezüglich dem Vergleich von westlicher Standard-Ernährung mit anderen Ernährungen aus der ganzen Welt daherkommt und welches zeigt, dass eine pflanzliche Ernährung nicht nur der Schlüssel für die Prävention von Krankheiten ist, sondern sie sogar umkehren kann.

 

GÖNNE DIR EINE AUSZEIT!

DEINE DETOX WOCHE:

1 Woche vollgepackt mit frischen Smoothies, Säften + Suppen und Hilfen zu einer angenehm leichten Entlastung Deines Körpers.

 

2 comments

  • Hey, ich danke dir für diesen informativen Beitrag. Ich habe durch eine Darmsanierung und drei Saftkuren auch das geschafft was kein konventioneller Arzt bis dato schaffen konnte. Ich hatte starken Ausschlag wenn ich Nüsse gegessen habe, ja manchmal sogar wenn ich etwas gegessen habe das mit Nüssen in Berührung kam. Dazu kam, dass meine Augen angeschwollen sind und ich nichts mehr sehen konnte.. Allgemeine allergische Reaktionen wurden bei mir auch durch viele anderen Dinge ausgelöst. Nun lebe ich vegan und bin sooo glücklich. Nach der Darmsanierung, welche 4 Monate Dauerte, fühlt ich mich schon sehr gut. Die Allergien waren so gut wie weg. Die darauf folgenden Saftkuren haben sich so angefühlt als hätten sie mir das gegeben, was meine Ernährung mir in den 30 Jahre davor nicht geben konnte. Ich empfehle sie wirklich jedem!

    Grüße
    Maike

    • Hi Maike, wow da gratulier ich Dir von ganzem Herzen, das hast Du toll hingekriegt! Und Nüsse sind nun auch wieder kein Problem?
      Herzlichst, Lisa

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.