Rezept: CBD Schoko Brownies

Rezept für CBD Schoko Brownies

Ok, das wichtigste zuerst, diese CBD-Schokoladen-Brownies machen nicht high. Sie werden auch nicht gebacken und sind ohne raffinierten Zucker oder Mehl. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass du ein zweites Stück haben möchtest. Und eventuell sogar ein drittes.

Man kann sie als 2.0-Version von Space Cakes sehen, gleichzeitig schmeckt dieses Rezept elegant genug, um auf einer Dinnerparty serviert zu werden – saftig, schokoladig, mit einer Schicht Ganache (cremiger Schokoglasur) obenauf – und es ist jedesmal schön, die erstaunten Gesichter zu sehen wenn Menschen zum ersten Mal in die wunderbare Konsistenz von dunkler Schokolade und weichem Brownie beißen, und noch mehr, wenn sie entdecken, wie nahrhaft und gesund diese CBD-Schokoladen-Brownies sind. Höchstwahrscheinlich wird es einige geben, die danach nie mehr an herkömmlichen Brownies interessiert sein werden, und warum auch?

Ein Hinweis zu dem von mir verwendeten CBD-Öl, es bietet ein volles Spektrum, was bedeutet, dass es sämtliche nicht-psychoaktiven Komponenten enthält – und genau so soll es sein (mehr dazu weiter unten).

Dieses Rezept ergibt 9 Brownies, du kannst aber auch etwa 20 Energie-Kugeln darauf herstellen – entscheide erst, wieviele Portionen du zubereiten willst, und füge dann 1 Tropfen CBD Öl pro Portion hinzu. Ich habe 5% CBD für dieses CBD Brownie Rezept verwendet was eine recht geringe Menge ist – wie viel für dich genau richtig ist, ist aber absolut individuell. Um dir eine Idee zu geben, es ist für manche Menschen möglich, nach dem Genuß einiger dieser Brownies (nicht-psychoaktive) Effekte zu bemerken. Für die meisten ist jedoch eine viel größere Dosis notwendig um mehr als süße Zufriedenheit zu spüren.

 

Tipps zur Zubereitung von CBD Schoko Brownies

Die richtige Ausrüstung:

Verwende am besten eine Küchenmaschine mit S-Klinge oder einen leistungsstarken Mixer. So kannst du alle trockenen Zutaten verarbeiten, und dann die Datteln gleich hinzufügen während das Gerät weiter mixt – einfach und schnell.

Falls du nur einen schwachen oder sehr kleinen Mixer zur Verfügung hast, folge einfach dem Rezept Schritt für Schritt und du wirst am Ende genau so schöne CBD Schoko Brownies haben wie mit einem stärkeren, größeren Gerät.

Die richtigen Zutaten:

Verwende weiche Datteln, die Sorte Medjool eignet sich am besten. Falls du nur trockene Datteln zur Verfügung hast, kannst du sie einfach für 30 Minuten in warmem Wasser einweichen, dann ausdrücken, das überschüssige Wasser beiseite stellen (es schmeckt herrlich süss und ist super in Smoothies), und die Datteln weiter verwenden.

Falls der Teig zu trocken ist, kannst du ein wenig Wasser oder ein paar extra Datteln hinzufügen – falls der Teig zu weich und klebrig ist, gib mehr Nüsse dazu. Die Konsistenz sollte ein bisschen krümelig sein, aber zusammenkleben wenn du den Teig zwischen deinen Fingern zusammendrückst.

Das richtige CBD Öl:

Achte darauf, CBD Öl zu nutzen das ..

  • aus qualitativ hochwertigen, 100% kalt gepresstem Hanföl und Hanfextrakt hergestellt ist
  • bio ist und in einer kontrollierten, pestizid-freien Umgebung angebaut wurde
  • regelmäßig in unabhängigen Labors getestet wird
  • Volles Spektrum hat, und damit alle Cannabinoide, Terpene, Flavonoide und Nährstoffe enthält die Hanf dir zu bieten hat, was zum sogenannten Entourage-Effekt führt. Dies bedeutet, dass eine pflanzliche Verbindung eine höhere biologische Aktivität aufweist als die isolierte Reinsubstanz selbst und du mit kleineren Mengen einen besseren Effekt erzielst. Wähle darum also immer CBD mit vollem Spektrum, und niemals ein Isolat.

 

Darum verwende ich Hempmate CBD Öl. Es erfüllt all diese Kriterien und wird außerdem in Österreich von einem Produzenten angebaut, der auf mehr als 150 Jahre Gartenbau-Erfahrung zurückblicken kann. Alle Blüten sind aus biologischer Zucht und nach höchsten Kultivierungsstandards angebaut.

Du kannst es hier online kaufen.

Zutaten für CBD Schoko Brownies:

1 Tasse weiche Datteln*, entkernt (200g)

3/4 Tasse Walnüsse oder Pekannüsse (oder beides, 100g insgesamt)

1/2 Tasse Kakao, Rohkostqualität (60g)

1/2 Vanilleschote, Samen oder 1/2 TL Extrakt

1/4 TL Meersalz

8 Tropfen 5% CBD Öl – ich verwende dieses: Volles Spektrum, Bio, in Österreich angebaut

optional: ein Schuss Wasser falls der Teig zu trocken ist

________________________

CBD Schokolade Glasur:

3 EL Kokosöl, geschmolzen

2 EL flüssige Süsse nach Geschmack **

3 EL Kakao, Rohkostqualität

4 Tropfen 5% CBD Öl

 

Zubereitung der CBD Schoko Brownies:

Nüsse, Kakao, Vanille und Meersalz in einem  Mixer oder einer Küchenmaschine mit S-Klinge verarbeiten.

In einer Schüssel beiseite stellen.

Datteln im gleichen Gerät zu einer dicken Creme vermixen, falls nötig ein wenig Wasser hinzufügen.

Die Dattelpaste der Nussmischung untermengen, CBD Öl dazugeben und rühren, bis alles gut vermengt ist.

Anmerkung – wenn die Küchenmaschine genug Fassungsvermögen hat, oder der Mixer stark genug ist, kann man die Datteln und das CBD Öl auch zur Nuss-Kakao-Mischung hinzufügen und alles verarbeiten bis die Masse leicht zusammen klebt.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte, rechteckige Form füllen und leicht andrücken.

Wenn die Hände zu klebrig werden, einfach mit etwas Wasser befeuchten.

Glasur:

Das geschmolzene Kokosöl mit dem Süssmittel und CBD Öl verrühren.

Auf dem Teig verteilen.

Mit Hanfsamen, Kürbiskernen, gehackten Nüssen oder Trockenfrüchten dekorieren.

Vor dem Portionieren einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zum Portionieren ein scharfes Messer unter heisses Wasser halten, und dann langsam durch die Masse schneiden.

Entweder gleich genießen oder im Kühlschrank bis zu eine Woche aufbewahren.

Im Gefrierfach lassen sich die CBD Brownies in einem luftdichten Behälter bis zu 6 Wochen lagern.

Hinweise: *

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)
Flüssigkeit nach Wahl = Wasser, Kokoswasser oder Nussmilch
Süssmittel nach Wahl = Datteln oder andere Trockenfrüchte, Reissirup, Xylitol, Ahornsirup, Stevia, Kokosblütennektar, Agavendicksaft, Honig (nicht vegan)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.