Rezept: Andre’s geliebte Kakao-Erdmandel-Schnitten

Andre’s heißgeliebten Erdmandelschnitten – ein genialer Schokoladen-Ersatz mit nur 4 Zutaten.

Erdmandeln haben nur halb so viel Fett wie Nüsse, dafür 30 Prozent Ballaststoffe – schon 2 Stück reichen, um Dich pappsatt zu machen.

Sie sind super für Nussallergiker und durch ihren geringen Fett- und hohen Ballaststoffanteil auch für Menschen, die abnehmen wollen.

Ausserdem ist dieses Rezept 100% Rohkost – dabei kostet das Kilo Erdmandeln nur 10 Euro  – Nüsse kosten mehr als das Doppelte und haben dann oft doch keine Rohkostqualität

Wichtig: die Erdmandeln benötigen 1 Tag Einweichzeit!

 

REZEPT FÜR 30 SCHOKO-ERDMANDEL-SCHNITTEN

Zutaten:

  • 200 Gramm ganze Rohkost-Erdmandeln
  • 250 Deglet Nour Supreme Rohkost-Datteln entsteint von Keimling
  • 5 große EL Rohkakaopulver (meins ist von RawLiving) – so ein Kilo Vorrat hält bei mir ewig für etwa 25 Euro
  • das Einweichwasser der Datteln wird mit verwendet

 

Zubereitung:

Weiche die Erdmandeln über Nacht ein. Gieße dieses Einweichwasser weg und spüle die Erdmandeln kurz ab.

Mische dann die Datteln, das Dattel-Einweichwasser, den Rohkakao und die Erdmandeln im Vitamix.

Verteile die Masse auf einem mit Folie oder Backpapier ausgelegten Dörr-Tablett.

Die hier angegebene Menge reicht für eine dünne Schicht im Sedona Combo Dörrgerät – so geht das Trocknen schneller und für kleine Schnitten ist die Dicke OK.

Dörre den Teig bei 42 Grad für etwa 3 Stunden.

Dann kannst Du den Teig mit einem stumpfen Messer in Schnitten oder beliebige Formen schneiden.

TIPPS:

Bei größeren Mengen halte Dich einfach an ein Ratio von 4 Teilen Erdmandeln und 5 Teilen Datteln.
Das ergibt eine schöne, weiche Konsistenz.

Erdmandeln sind doch etwas hartnäckiger als echte Nüsse, es können beim Mixen immer nochmal ein paar Stücke übrig bleiben – wer Zeit hat, kann die Erdmandeln vormahlen im Handmixer und zuerst das Dattelmus erstellen.

  • Trage den Teig zuerst am Rand auf, da die (Sedona) Dörrfolie sehr dünn ist und die Gefahr besteht, dass die Folie hochklappt und man den Teig direkt auf dem Gitter hat.
  • Für eine schöne Schnittkante wische den Rand zum Schluss einfach mit Küchenrolle ab.

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

4 comments

  • Hallo Lisa, hilf mir kurz; im Rezept steht, dass man das Datteleinweichwasser verwenden soll, aber nichts davon, dass die Dattel eingeweicht werden sollen…. Wieviel Wasser verwendest Du? Nach Gefühl?
    Liebe Grüsse und lieben Dank fürs Rezept

    • Hi Gabi, die Datteln sollten komplett mit Wasser bedeckt sein. Zum Mixen: verwende soviel, dass die Masse streichfähig, aber nicht zu flüssig ist – einfach nach und nach ein wenig hinzufügen. Je flüssiger, desto dünner werden die Schnitten und es dauert länger, bis sie getrocknet sind. Du könntest auch die Hälfte der Masse mit wenig Wasser mixen, auf dem Dörrtablett verteilen, und die 2. Hälfte mit etwas mehr Wasser mixen, um einem Vergleich zu haben. Herzlichst, Lisa

    • Hallo Kristin, Du kannst bei allen Dörr-Rezepten einen Backofen verwenden, immer die niedrigste Temperatur verwenden und die Tür am besten mit einem Holzkochlöffel leicht offen lassen.

      Je nachdem wie heiss Dein Backrohr dann noch ist, sollten die Erdmandelschnitten in 20-60 Minuten fertig sein, stell Dir einen Alarm und kontrolliere alle 15-20 Minuten ob sie schon trocken sind.

      Herzlichst, Lisa

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.