Rezept: Kardamom Chia Vanillepudding

Chiasamen hast Du vielleicht schon mal im Supermarkt gesehen, es gibt sie in weiss und schwarz und man könnte sie auch Dinosaurier-Eier nennen weil sie wie kleine versteinerte Eier aussehen.

In Wahrheit sind sie von der Chiapflanze, reich an Omega 3 Fettsäuren – Protein-Bausteinen – perfekt wenn Du Dich vegetarisch oder vegan ernährst.

Ausserdem sind Chiasamen unglaublich hilfreich bei der Zubereitung von Pudding und Cremes auf Pflanzenbasis, da Chia so ähnlich wie Leinsamen aufquellen wenn sie mit Flüssigkeit in Kontakt kommen.

Dadurch halten Dich Rezepte mit Chia auch noch lange satt, und darum liebe ich Chiapudding und alles mit Chia!

 

Dieser Kardamom-Vanillepudding schmeckt mir persönlich sensationell gut, Du kannst aber auch andere Geschmacksrichtungen zubereiten, zum Beispiel Schokopudding mit Kakao oder Lebkuchenpudding mit den dementsprechenden Gewürzen (Zimt, Nelke, oder einfach Lebkuchengewürz).

REZEPT FÜR KARDAMOM-VANILLEPUDDING

Zutaten:

2 Tassen Wasser *

2-3 EL Mandelbutter *

1/2 Tasse Chiasamen (8 EL)

10 Tropfen Stevia oder ein anderes Süssungsmittel Deiner Wahl (Kokosblütendicksaft, Ahornsirup, Apfeldicksaft, Xylitol oder Datteln)

1/2 TL Vanille-Extrakt

1 TL Kardamom

* anstelle von Wasser und Mandelbutter kannst Du auch einfach 2 Tassen Mandelmilch oder eine andere (pflanzliche) Milch verwenden.

Zubereitung:

Wasser, Mandelbutter, Süssungsmittel, Vanille und Kardamom im Mixer glatt pürieren.

Chiasamen zufügen und entweder den Mixer kurz mixen lassen oder mit einem Löffel gut durchrühren.

In eine Schüssel oder ein verschließbares Glasgefäß füllen.

20 Minuten quellen lassen.

Noch einmal durchrühren, bis zum Verzehr kühl stellen.

Tipps:

  • Chiasamen quellen am besten bei Zimmertemperatur – im Kühlschrank dauert es (bei mir) immer etwas länger.
  • Du kannst den Pudding auch länger aufquellen lassen, so wird er einfach ein bisschen fester.
  • Sollte der Pudding gar nicht fest werden wollen und komplett flüssig bleiben, rühre noch etwas mehr Chiasamen ein.
  • Alternativ kannst Du auch 1 TL Flohsamen oder gemahlene Leinsamen untermischen.

 

Hast Du schon mal Chiapudding zubereitet? Was ist Deine liebste Puddingsorte?

Kommentiere oder schick mir ein Email 🙂

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.