Rezept: Schwarzwälder Kirsch Schokoladen CheeseCake

Prinzipiell sind mir schnelle, einfache Rezepte mit viel gutem Grünzeug am liebsten – aber hin und wieder ist es Zeit für TORTE, vor allem wenn eine der besten Freundinnen Geburtstag hat.

Dieses Rezept für roh-veganen Käsekuchen, Cheesecake, schmeckt supergut und sieht toll aus, und es ist weniger Aufwand als man im ersten Moment meinen würde:

Die Mandel-Zimt Schokolade wird gleichzeitig für die Glasur, die Füllung und die Schoko-Herzen verwendet.

Und wenn Du auch eine zweistöckige Torte machst, dann kannst Du beide Ebenen gleichzeitig zubereiten – Deine Arbeitszeit sollte weniger als 1 Stunde sein (ohne das Einweichen und die Zeit im Kühlschrank).

*Anmerkung: Die Torte auf dem Bild oberhalb sieht so weiss aus, weil sie direkt aus dem Gefrierfach kommt – nach 10 Minuten Zimmertemperatur ist der Schnee-Effekt verschwunden.

 

Rezept für 1 veganen Schwarzwälder-Kirsch-Cheesecake in Rohkostqualität

1x 24 cm Tortenform + 1x 9 cm Mini-Form (oder einfach 1 Torte mit 24 cm Durchmesser)
Bereite als erstes den Tortenboden zu, danach die Füllung und zum Schluss die Schokolade.

Zutaten für den TORTENBODEN:

1 Tasse Pekan-Nüsse *
1 Tasse Mandeln *
1 Tasse Datteln (10 Medjool)
3 EL Rohkost-Kakao-Pulver oder Kakao-Nibs
1/2 Vanilleschote, ausgekratzt
1/4 TL Meersalz

* 2 Tassen Nüsse, entweder nur eine Sorte oder eine Mischung (Mandeln, Pekan, Haselnüsse oder Walnüsse eignen sich am besten).
Im Idealfall wurden die Nüsse über Nacht eingeweicht, abgespült und danach im Dörrgerät getrocknet.

Zubereitung des TORTENBODENS:

Hacke die Datteln und verarbeite sie zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine mit S-Klinge oder im Mixer.

Je länger Du den Teig mixt, umso glatter und weicher wird er – wenn Du etwas Textur und Knusprigkeit magst, dann mixe nur so lange, bis die Masse gerade erst zusammen zu kleben beginnt.

Lege eine Tortenform mit Backpapier aus.

Verteile den Teig in der Form (und in der zweiten, kleineren Form wenn Du eine zweistöckige Torte machen willst).

Stelle die Form(en) ins Gefrierfach während Du die Füllung zubereitest.

Zutaten für die FÜLLUNG:

3 Tassen Cashews, mindestens 2 Stunden oder einfach über Nacht eingeweicht
3/4 Tasse Wasser
3/4 Tasse Agavendicksaft, Kokosblütennektar oder Apfeldicksaft
1/2 Tasse frischer Zitronensaft
frische Zitronenschale, von einer Bio-Zitrone die Du unter heißem Wasser geschrubbt hast
1/2 Vanilleschote, Schale und Samen
3/4 Tasse kaltgepresstes Kokosöl
1/4 TL Meersalz

Kirschen, frisch oder gefroren, entkernt

Zubereitung der FÜLLUNG:

Spüle die Cashews ab.

Mixe sie mit allen Zutaten außer dem Kokosöl und den Kirschen:

Beginne auf niedrigster Geschwindigkeit, und steigere dann bis zur Höchstgeschwindigkeit Deines Mixers.

Wenn die Cashews anfangen, an der Wand des Behälters hoch zu wandern, schiebe sie mit Hilfe eines Teigspachtels hinunter.
Stelle den Mixer dafür AB – zu viele Teigschaber mussten in Mixer-Klingen schon ihr Leben lassen, und ausserdem mag niemand Plastikstückchen in seiner Torte!

Füge das Kokosöl hinzu, sobald sich die Masse zu einer überirdisch leckeren Creme verwandelt hat. Mach dies während der Mixer AN ist.

Rezept für roh-vegane Mandel-Zimt Schokolade

Zutaten:

3/4 Tasse Kokosöl
1/2 Tasse Rohkost-Kakao-Pulver
3 EL Mandelbutter
2-3 EL Kokosblütennektar oder Agavendicksaft oder Ahornsirup
1/2 – 3/4 TL Zimt
1 Prise Meersalz

Zubereitung:

Gib das Kokosöl, die Mandelbutter und das Süssmittel in eine Schüssel.

Verrühre alles mit Hilfe einer Gabel.

Füge den Kakao, Zimt und Salz hinzu, und rühre weiter, bis alles komplett vermischt ist, und keine Klümpchen zu sehen sind.

Wichtig – schmecke die Schokolade ab 🙂

Gieße die Schokolade in Silikon-Formen und friere sie ein wenn Du auch Pralinen machen willst, und verteile den Rest (oder alles wenn Du keine Pralinen machst) wie unterhalb beschrieben über den Kirschen und als Glasur über der Torte.

 

Zusammenbau von Schokoladen-Boden, Cheesecake-Füllung + Schokoladen Deko:

Verstreiche die Hälfte der Füllung auf dem Tortenboden.

Verteile die Kirschen gleichmäßig auf der Füllung.

Träufle Schokolade über die Kirschen.

Bedecke alles mit dem Rest der Füllung.

Bestäube die Torte mit ein wenig Zimt.

Friere die Torte ein bis sie fest genug ist um aus der Form genommen zu werden – das sollte etwa 1 Stunde dauern, je nachdem wie kalt Dein Kühlschrank ist und wie hoch Deine Torte geworden ist (wenn Du eine kleinere Tortenform verwendest, dann wird die Torte klarerweise höher als in einer größeren Form, und braucht ein bisschen länger bis sie fest ist).

Hole die Torte aus der Form und dekoriere sie nach Herzenslust:

Verteile Pralinen auf der Torte.

Gieße Schokoladen-Sauce entlang des Tortenrandes oder glasiere die ganze Torte.

Püriere übrig gebliebene Kirschen und verteile das Püree entlang des Schokoladen-Randes, oder forme direkt auf der Torte ein Kirschen-Herz (wie im Photo).

Die kleinen roten Herzen im Bild schneidest Du aus Fruchtleder (im Bild: Himbeer) und verstreust sie über der Torte.

Friere die Torte danach wieder bis 20 Minuten vor dem Servieren ein – so bleibt sie frisch und hat genug Zeit anzutauen und Dir das köstlichste, cremigste Schokoladen-Kirsch-Cheesecake Erlebnis zu liefern das Du Dir vorstellen kannst.

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

NOCH MEHR SÜSSE HERRLICHKEITEN:

4 comments

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.