Rezept: Veganer Honig

vegan honey recipe

Köstliches, süsses Gold – aber nicht von Bienen. Du wirst es überall verwenden, als Aufstrich, in Eiscreme, Smoothies, Frühstücksschüsseln, etc.

Jetzt meinst Du vielleicht, echter Honig ist doch so gesund.

Nun ja, wenn es roher, unverarbeiteter Honig ist, dann hat er einige Qualitäten – die meisten Honigmarken aus dem Supermarkt sind jedoch stark verarbeitet, und manche wurden sogar mit Zusatzstoffen vermischt und haben gar keine gesunde Wirkung mehr.

Ausserdem braucht es etwa 60.000 Bienen die zusammen bis zu 88.000km fliegen und mehr als 2 Millionen Blüten besuchen müssen um genug Nektar für nur ein halbes Kilo Honig zu sammeln.

Dieser vegane Honig-Aufstrich hingegen wird mit Gewürzen zubereitet die entzündungshemmend wirken, genauso wie unverarbeiteter Honig in roher Form. Ausserdem können sie verdauungsfördernd und Stress lindernd wirken und die Gehirnleistung verbessern.

Und das alles ganz ohne Bienen zu beanspruchen. Für alle gut.

 

REZEPT FÜR VEGANEN HONIG

Zutaten:

1/2 Tasse Kokosblütensirup oder Reissirup

1 TL Zimt

1/2 TL Ingwerpulver

1/2 TL Kurkuma (Gelbwurz)

1/4 TL Muskatnuss

1 Prise schwarzer Pfeffer

Preparation:

Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermengen. So lange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

In ein Schraubglas füllen und bis zu 1 Monat aufbewahren.

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.