Rezept: Zitronen Proteinkugeln

Rezept - Rohkost Protein Kugeln Zitrone Energiekugeln

Kennst Du das, erst macht Du brav Sport, um danach als “Belohnung”  erst etwas komplett Ungesundes zu essen, dass es Deine ganzen Mühen zunichte macht? Und ist es nicht ein sonderbares Phänomen, wie wir Dinge, die uns ganz und gar nicht gut tun, als Belohnung sehen?  Warum belohnen wir uns nicht mit etwas, das köstlich ist und uns dazu auch gut tut?

Diese Zitronenkugeln sind eine meiner liebsten “Belohnungen”. Wobei ich nach meinen Gesetzen gar nichts leisten muss, um mir ein paar der köstlichen Power Balls zu gönnen. Ganz ehrlich, diese kleinen Glücksbomben sind sensationell! Komplett natürliche Zutaten, voller Nährstoffe und so. unglaublich. gut!

Die Zubereitung braucht nur wenige Zutaten und ein paar Minuten Deiner Zeit, und zu guter Letzt sind die Energiebällchen auch noch wochenlang haltbar – falls Du genug davon machst, dass überhaupt welche übrig bleiben.

Das rohvegane Proteinpulver gibt Dir einen extra Kick Energie um ohne Essensgelüste und Fressattacken auch durch den anstrengendsten Tag zu kommen – perfekt als Snack oder Dessert, vor oder nach dem Sport.

Frohes Rumkugeln!

 

Für 16 Kugeln brauchst Du:

5 Medjool Datteln, entkernt

1/2 Tasse Cashewkerne

1/2 Tasse Kokosflocken

2 Portionen Rohkost/veganes Proteinpulver *

1/2 Zitrone, Saft und Schale **

1/2 Vanilleschote, Samen – oder 1/2 TL Extrakt

1/4 TL Meersalz

Zubereitung der Proteinkugeln:

Cashews und Kokosflocken im Mixer oder der Küchenmaschine zu Pulver mahlen.

Proteinpulver hinzufügen, weiter mixen.

Die Datteln und restlichen Zutaten hinzufügen und zu mixen bis die Masse leicht zusammen klebt.

Zu Kugeln formen, in Kokosflocken wälzen.

Glückskugeln sind trocken und luftdicht verpackt bis zu 2 Wochen haltbar.

Anmerkungen:

* Das Proteinpulver ist optional. Falls Du welches verwendest, nimm am besten ein neutrales oder eines mit Vanillegeschmack. Bedenke ausserdem, dass jede Marke anders ist, und je nachdem weniger oder mehr Flüssigkeit braucht – ein kleines bisschen Wasser hilft in dem Fall.

**  die Zitrone bitte Bio!, und erst heiss abwaschen, alternativ kannst Du auch ätherisches Öl in Lebensmittelqualität verwenden

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.