3 Rezepte: Sommerlich frischer Bali Cheesecake

Diese Torte macht was her! Herrlich erfrischend mit exotischen Zutaten zergeht Dir diese fruchtige Köstlichkeit nur so im Mund – und wer die Zutaten nicht kennt, wird nie erraten dass hier glutenfrei, zuckerfrei, milchfrei, eifrei – ja huch, vegan! gearbeitet wurde 🙂

Und das Beste daran?

Du hast hier gleich 3 Möglichkeiten was Du nun genau anstellst – eine Creme wenn es schnell gehen soll, Eiscreme für ganz heisse Tage, und Torte zum Feiern.

Wobei, mit Eiscreme lässt es sich auch ziemlich gut feiern…

 

Rezept für 1 Torte von 15 cm Durchmesser
oder mehrere kleine Törtchen
oder etwa 400ml Creme
bzw Eiscreme!

BALI CHEESECAKE mit 3 Optionen

Boden:

1/2 Tasse Mandeln
1/2 Tasse Kokosflocken
1/2 Tasse Datteln
1 Prise Meersalz

Füllung:

1 Tasse Cashewkerne, über Nacht eingeweicht
1/2 Tasse Kokosflocken, in 1/2 Tasse Wasser eingeweicht
2 große oder 3 kleine Limetten
3 EL Agavendicksaft ODER Honig ODER Stevia ( nach Geschmack, 15 Tropfen sollten reichen)
1 Vanilleschote, ausgekratzt
1 Prise Meersalz
2 EL Kokosöl, flüssig
1 Maracuja (Passionsfrucht)
1 Orange
Kokosraspeln zum Bestreuen

Zubereitung der Füllung – für alle Optionen gleich:

Cashews abspülen und abtropfen lassen.

Kokosflocken mit Einweichwasser so glatt wie möglich pürieren.
Limetten entsaften.

Cashews, Limettensaft, Süssmittel, Vanille und Salz im Mixer glatt pürieren, Kokosöl zum Schluss hinzufügen (während der Mixer läuft).

Die Hälfte der Creme auf den Tortenboden gießen, glatt streichen.

Orange entsaften, Maracuja halbieren, Kerne und Saft auffangen.
Alles zur restlichen Creme hinzufügen, cremig mixen.

Option #1 : TORTE

Boden:

Zutaten für den Boden in der Küchenmaschine mit S-Klinge oder im Mixer krümelig mixen.

Die Masse sollte zusammenhalten, aber nicht komplett glatt verarbeitet sein. Ein bisschen Crunch ist perfekt.

Den Teig in einer Springform verteilen, an den Wänden hochziehen und leicht andrücken.

Ins Gefrierfach oder den Kühlschrank stellen.

 

Füllung:

Entweder
– flächendeckend auf der ersten Schicht verteilen
oder
– Kleckse auf der ersten Schicht verteilen und mit einem Stäbchen darin herumfahren bis ein Marmormuster entsteht.

 

Dekoration:

Die Schale einer Limette sowie einer Orangenhälfte abreiben.

Torte mit Limettenschale, Orangenschale und Kokosflocken dekorieren.

Einige Stunden im Tiefkühlfach fest werden lassen, danach im Kühlschrank aufbewahren.

Die Torte hält sich gekühlt 4-5 Tage, wird aber am besten einfach gefroren aufbewahrt.

Schneide sie dafür einfach in Stücke wenn Du sie das erste Mal anschneidest.

Dann brauchst Du beim nächsten Stück nicht wieder die ganze Torte herausholen.

Ausserdem verkürzt dies Deine Wartezeit, bis die Torte angenehm weich ist.


2. Option: BALI CREAM

Lass den Tortenboden weg und bereite nur die Füllung zu.

Teile die Creme in Schüsselchen auf und stelle sie bis zum Verzehr einfach kühl.


3. Option: BALI EISCREME

Bereite wieder nur die Füllung zu, und giesse die Masse entweder in eine Eismaschine oder friere sie in Eis-am-Stiel-Behältern oder in einer frostsicheren Glasschale ein.

Rühre während des Gefriervorgangs alle 30 Minuten um (Timer am Handy ist hilfreich) damit die Eiskristalle nicht zu gross werden und Dein Eis schön cremig bleibt.

MEHR SÜSSE REZEPTE:

3 comments

  • Yummie! This recipe sounds fabulous to my cake-loving me 😉 Danke für das schicke Rezept, wird demnächst getestet. Liebe Grüße, Petra

  • Was passiert mit dem Kokosflocken-Püre?
    Einfach mit zur ersten Masse, oder später zur Zweiten?
    Danke für das tolle Rezept, mache es gerade.

    • Hi Valdimir, das Püree kommt zur Füllung dazu, Du mixt es mit den Cashews. Hast Du es so gemacht, und wie hat die Torte geschmeckt?
      Herzlichst, Lisa

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.