Rezept: veganer Rohkost Mango-Käsekuchen

Neulich war ich zu einem Potluck eingeladen, und da bot sich klarerweise nichts besser an, als DESSERT zu bringen. 
Ich hatte noch Cashewkerne und eine halbe Mango, und so wurden die anderen Potlucker mit einer extrem guten Käsetorte beglückt. Hier ist das Rezept dazu: 

Mangocheescake3

Für den Boden:

1 Tasse Mandeln, gehackt
3/4 Tasse Datteln, gehackt
1 EL Kakao
1 Prise Salz

Zubereitung des Bodens:

Alle Zutaten im Foodprocessor/Küchenmaschine/elektrischem Nusshacker mixen.

Die Masse soll schön kleben, sonst mehr Datteln dazu geben.

Den Boden einer Springform damit auslegen und im Tiefkühlfach fest werden lassen.

Mangocheescake1

Füllung:

1.5 Tassen Cashewkerne, eingeweicht
1/2 Tasse Mandelmilch
3/4 Tasse Mango
3 Limetten, Saft (oder Saft von 2 Zitronen)
Süssmittel nach Geschmack (Stevia & ein bisschen Kokosnektar oder Agave ist super)
2 EL Kokosöl
Vanille

Zubereitung der Füllung:

Alle Zutaten cremig pürieren – das kann einige Minuten dauern – dann abschmecken (mehr Zitrone oder Limette für Säure, oder mehr Süssmittel wenn es noch nicht süss genug ist), und schließlich auf den Tortenboden giessen.

 

Mangocheescake2

Schokolade:

1/2 Tasse Kokosöl
1/4 Tasse Süssmittel
3 EL Kakao
1 Prise Salz

Zubereitung der Schokoladenglasur:

Alle Zutaten mit einer Gabel verrühren.

Auf die Torte tropfen lassen, und mit Gabel Muster hineinziehen.


3-4 Stunden einfrieren, v
orm Anschneiden etwas antauen lassen, fertig!

Optional:

Schneide frische Mango in Streifen und verteile sie auf der Torte, oder rühre sie fein gewürfelt in die Füllung ein.

Alternativ:

Anstelle der Mango passt auch Pfirsich oder Marille sehr gut.

Eine Kombination mit Himbeeren ist ebenfalls sensationell.

Viel Spaß beim Nachmachen, und falls Du Fragen hast, melde Dich einfach!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.