Kokos-Zitronen-Ingwer Chips

Dieses Rezept ist für super für alle die knusprige Chips lieben, vor allem wenn sie Low Carb und fettarm, aber mit tollem Geschmack und randvoll mit Vitaminen daherkommen! Dunkles Blattgemüse schmeckt auch in grünen Smoothies, Säften und Salaten gut, und wenn Du kein Dörrgerät hast oder nicht warten willst, kannst Du dieses Rezept auch einfach frisch als Salat genießen.

Dieses Rezept ist für .. tja wie großzügig bist Du? 🙂 Ok, es ist für zwei gute Freunde.

Zutaten:

1 Bund Grünkohl (Krauskohl)

1/2 Tasse Kokosflocken

1/2 EL Zitronenschale, frisch oder getrocknet

1 EL frisch geriebener Ingwer oder 2 TL getrockneter Ingwer

1/4 TL Meersalz

2 EL kaltgepresstes Olivenöl

Zubereitung:

Entferne die Stiele der Grünkohl Blätter; sie schmecken getrocknet einfach nur zäh. Verwende sie stattdessen in Deinem nächsten Saft!

Lege die Kohlblätter in eine Schüssel, und mische die Kokosflocken, Zitronenschale, Ingwer und Meersalz manuell unter.

Gieße Öl obenauf.

Massiere das Öl in die Blätter, und achte darauf dass jedes Blatt benetzt ist.

Trockne die Chips für 4 Stunden bei 42 Grad – hol sie erst heraus wenn sie durch und durch knusprig sind.

Sobald Du sie aus dem Dörrgerät geholt hast ist es wichtig dass Du sie gleich in einem luftdichten Behälter verpackst, so bleiben sie am längsten knusprig.

Kühl und trocken gelagert halten die Chips 1 Monat.

VIEL SPASS BEIM NACHMACHEN!

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN