Rezept: Kokoskugeln

Diese Köstlichkeit wird Dir auf der Zunge zergehen – Du kannst das Rezept noch weiter variieren indem Du ein paar Tropfen ätherisches Öl wie Pfefferminze oder Mandarine dazu mischt.

Statt Karob kannst Du auch Kakao verwenden, wenn Du einen puren Schokoladen-Geschmack bevorzugst.

REZEPT FÜR KOKOSKUGELN MIT KAROB STATT KAKAO

Dieses Rezept ergibt circa 26 Stück.

Zutaten:

1/2 T Karob, gerieben

3 T Kokosraspeln

3/4 T Kokosöl

1/2 T Agavendicksaft

Zubereitung:

Karob und Kokos in einer Rührschüssel verrühren, Öl und Agave zufügen und alles gut verrühren.

Mit 2 Teelöffeln zu Kugeln formen und im TKfach erstarren lassen.

Im TKfach oder Kühlschrank aufbewahren.

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

NOCH MEHR SÜSSES:

2 comments

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.