Rezept: Ein süßes Ricotta-Feigen Törtchen

Dieses Rezept war ein Ideen-Flash – auf einmal war es in meinem Kopf und ich schrieb es auch gleich auf.

Es ist ein echter Hammer – herrlich cremig, erfrischend herb und süß mit einem knusprigen Boden.
Perfekt für einen entspannten Nachmittag in der Sonne!
ENJOY !

Zutaten:


Boden:

1 T rohe Pekannüsse oder Mandeln – im Idealfall eingeweicht und dehydriert
1/2 T Rosinen oder Datteln
2 EL Kokosöl, flüssig
1/2 Vanilleschote
1 Prise Meersalz

Ricotta -Füllung:
2/3 T rohe Cashewnüsse, für 30 Minuten eingeweicht
1/2 T rohen Mandeln, für 30 Minuten eingeweicht
5 Datteln, in 1 Tasse Wasser für 30 Minuten eingeweicht, ODER Honig ( den Honig brauchst Du nicht einzuweichen 😉 )
1 T (Dattel-Einweich- ) Wasser
Saft von 1/2 Zitrone
1/2 Vanilleschote

2 Feigen, in 8 gleich große Stücke geschnitten je
Schale von 1/2 Zitrone

Zubereitung:

Wenn Du es noch nicht erledigt hast, weiche die Mandeln und Cashewnüsse in einer Schüssel mit frischem Wasser ein und gib die Datteln in 1 Tasse Wasser.

Kratze die Samen aus der Vanilleschote .
Du kannst entweder die Schote und die Samen verwenden oder nur die Samen und die Schote für Vanille-Extrakt aufnehmen*

Gib alle Zutaten für die Kruste in einer Küchenmaschine oder einen Mixer und mische sie zu einer klebrigen Konsistenz.
Drücke Teig in den Boden und 2 cm an die Seiten einer Kuchenform oder mehrerer kleinere Formen.

Spüle die eingeweichten Nüsse ab, schäle die Mandeln wenn Du eine cremigweisse Füllung willst.
Püriere die Nüsse mit den Datteln, dem Einweichwasser der Datteln, Zitronensaft und Vanille zu einer dickcremigen Masse.
Für eine krümeligere Konsistenz verwende einfach weniger Wasser.
Verteile die Creme auf dem Tortenboden und dekoriere das Ganze mit Pflaumenspalten und Zitronenschalen-Kringel.

Variationen:
– Minze statt der ZItronenschale, Pistazien zum Drüberstreuen
– Orangenschalen, Orangenblütenwasser und etwas Zimt statt Zitronen, und Pflaumen statt Feigen
– Espresso-Pulver für die Füllung , Kakao zum Bestäuben und Pinienkerne obendrauf.

Das Ricotta- Rezept ist im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar. Einfach rühren und loslegen wenn Du bereit bist dieses oder Dein eigenes Rezept zu machen!

* Vanille- Extrakt:
Schote in 5 cm lange Stücke schneiden.
In ein kleines Glas geben, mit Wodka abdecken und verschliessen.
1 Monat lang 1x am Tag schütteln, dann ist es verwendbar.
Solange die Schotenstücke mit Wodka bedeckt sind, hält der Extrakt für “immer” und kann auch immer wieder aufgetoppt werden.

You know you want it!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.