Was ist Irisch Moos & Rezept für Irisch Moos Paste

Rezept Irisch Moos

Irish Moss ist genial!

Nicht nur, dass es Saucen, Smoothies und Pudding cremig macht und den Fettgehalt Deiner Cremetorten reduziert (weil Du weniger Öl brauchst), es ist es auch noch nährstoffreich und hat heilende Kräfte für Deine Haut und den ganzen Körper.

Irisch Moos (Chondrus crispus) ist auch als “Isländisch Moos” bekannt dafür, Magen-Darm-Probleme und Entzündungen wie Geschwüre oder Gastritis zu beruhigen und entzündungshemmend zu wirken.
Es steigert Deinen Stoffwechsel, hilft bei Infektionen der Atemwege, ist reich an Kalzium, Folsäure, Jod, Eisen, Magnesium und Kalium.
Irisch Moos ist reicher an schwefelhaltigen Aminosäuren als jede andere Algensorte. Solche Aminosäuren, z.B. gehört hier Taurin dazu, fehlen in der vegetarischen Ernährung oft oder sind nur mangelhaft vertreten.
Irisch Moos unterstützt Gelenksheilung, hemmt Arteriosklerose und ist super für Dein Bindegewebe – Haare, Nägel, Haut – verwende es als Maske, wenn Du an Ekzemen, Sonnenbrand, Hautausschläge oder Psoriasis leidest.

All diese Vorteile gelten aber nur, wenn Irisch Moos unverarbeitet und im Ganzen verwendet wird – einmal verarbeitet und extrahiert, wie in vielen gekauften Soja-und Nussmilch (suche nach: Carrageen in der Liste der Zutaten), verliert es seine positiven Eigenschaften und kann sich gegenteilig auswirken, z.B. Entzündungen verstärken.

 

Wie Du mit Irish Moss arbeitest:

Wie auch immer Du Irisch Moos verwendest, stelle zunächst eine Gel-Paste her. Das macht alles viel einfacher und garantiert eine glattes und cremiges Erlebnis. Verwende die Paste in folgendem Verhältnis:

1 EL pro 100 ml Flüssigkeit (knapp 1/2 Tasse)
oder
1 EL pro 200g (etwas mehr als 1,5 Tassen) von Obst, z. B. Bananen, Mango oder Papaya

Püriere die erforderliche Menge an Irish Moos immer erst mit einer kleinen Menge an Flüssigkeit bevor Du die restlichen Zutaten hinzufügst.

Irish Moos

IRISCH MOSS GEL REZEPT:

Zutaten + Zubereitung:

1/2 Tasse trockenes Irisch Moos *

1,5 Tassen Wasser

 

Reinige das Irisch Moos gründlich und weiche es danach für 24 Stunden in Wasser ein.

Gieße das Wasser ab und püriere das aufgequollene Irisch Moos mit 1,5 Tassen Wasser zu einer cremigen Paste.

Im Kühlschrank lagern. Hält bis zu 2 Wochen.

 

* Irisch Moos gibt es bei PureRaw und Prohviant zu bestellen.

 

Rezept Erklärungen:

Irisch Moos ist in der Regel in einer getrockneten Version erhältlich, immer noch mit dem Salz von dem Meer in dem es wuchs bedeckt. Es ist absolut wichtig, das Irisch Moos vor jeglicher Weiterverwendung mehrmals und gründlich abzuspülen um es von Salz und etwaigem Plastik – darauf wird es gezüchtet – oder anderen Meerespflanzen zu befreien.

Der beste Weg, es zu spülen ist, das Irisch Moos mit Wasser in einen Behälter zu geben, den Deckel gut zu verschließen und das Ganze kräftig durchzuschütteln. Wasser abgießen, auffüllen, und noch ein oder zweimal durchschütteln. Danach sollte das Irisch Moos nicht mehr nach Meer riechen – inspiziere es genau und entferne Kunststoffrückstände bevor Du weitermachst.

Bedecke das Irisch Moos nach dieser Reinigung mit Wasser und lasse es für 24-48 Stunden aufquellen. Es sollte sich in der Regel in seiner Größe nach 1 Tag verdoppelt haben, aber einige Marken könnten länger dauern. Es dauert auch länger wenn es im Kühlschrank aufquillt.

Sobald Dein Irisch Moos sich in seiner Größe etwa verdoppelt hat, ist es bereit, mit Wasser zu einer Paste verarbeitet zu werden.
Die Paste wird ziemlich dick sein und verdickt nach ein paar Stunden im Kühlschrank noch weiter.

Irisch Moos Paste hält gekühlt gelagert bis zu zwei Wochen – verwende es großzügig in allem was Du extra cremig magst.

ROHKOST REZEPTE MIT IRISCH MOOS:

5 comments

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.