Rezept: Regenbogen Cheesecake

Veganer Käsekuchen ist ja nix Neues mehr, und auch Rohkost Käsekuchen ist mittlerweile recht bekannt, darum ist es Zeit, diesen Klassiker ein bisschen aufzupeppen!

Anstatt eines großen Kuchens habe ich hier eine 4-stöckige Torte aus kleineren Formen gemacht – schick genug für jedes Fest, einfach genug für einen Tag der einfach nach Torte verlangt, zumindest bei mir 🙂

Ausserdem habe ich verschiedene Farben verwendet, grün, gelb, rot und blau, alle komplett natürlich und auf Pflanzenbasis.

Dieses Rezept ergibt 1 normale Torte oder 4 Mini-Torten.

 

Zutaten für den Tortenboden:

1 T Mandeln

1 T Buchweizlis oder Kokosflocken

1 EL flüssiges Süssmittel (Agave, Kokosnektar, Apfelsirup, Honig oder Ahornsirup)

1/4 TL Meersalz

Zubereitung des Bodens:

Verarbeite die Nüsse und Buchweizlis / Kokosflocken im Mixer oder der Küchenmaschine zu grobem Mehl.

Füge die restlichen Zutaten hinzu und verarbeite den Teig bis er zusammen zu kleben beginnt.

Drücke den Teig nun in Deine mit Backpapier ausgelegten Tortenform(en).

Teig übrig? Forme daraus Glückskugeln um die Torte später damit zu dekorieren.

Stelle den Boden ins Gefrierfach während Du die Füllung zubereitest.

Zutaten für die Käsekuchen-Füllung:

2 T Cashew Kerne, über Nacht eingeweicht + abgetropft

1 T (Kokos-) Wasser oder eine vegane Milch Deiner Wahl (Mandel oder Kokos funktionieren am besten)

2 Maracuja oder der Saft 1 großen Zitrone

1/3 T flüssiges Süssmittel (ich habe Reissirup verwendet, aber Agave oder Kokosnektar sind auch gut geeignet)

1/2 T Kokosöl

1/2 Vanilleschote oder 1 EL Vanille Essenz

Zubereitung der Käsekuchen Füllung:

Verarbeite alle Zutaten im Mixer zu einer glatten Creme. Füge dabei das Kokosöl zum Schluss hinzu.

Teile die Masse in 4 Teile, und rühre jeweils 1/2 – 1 TL Farbe unter:

grün – flüssiges Chlorophyll oder Spirulina Pulver

gelb – Kurkuma (Gelbwurz) Pulver oder Safran

rot – Rote Bete Pulver

blau – Blue Magic Spirulina Pulver, gibt es bei PureRaw

Zusammenbau:

Verteile die Füllungen abwechselnd auf dem Tortenboden (oder den Böden).

Für einen Marmor-Effekt: rühre mit einem Ess-Stäbchen schlingen-förmig um. Ein bisschen ist schon genug, zuviel rühren vermischt die Farben zu sehr und der Effekt geht verloren.

Klopfe die Tortenform gegen Deine Arbeitsfläche um die Oberfläche schön glatt zu bekommen.

Stelle die Torte für ein paar Stunden ins Gefrierfach um fest zu werden.

Vor dem Servieren kannst Du die Torte noch mit Kokosflocken, Kakao Nibs und Glückskugeln dekorieren.

Die weissen Tupfen kannst Du mit Rohkost-Joghurt drauf setzen. Das Rezept dazu findest Du HIER

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.