Rezept: Veganes Kimchi

Recipe for raw vegan Kimchi

Kimchi ist quasi die koreanische Version von Sauerkraut, und traditioneller Weise weder vegan noch roh – dieses Rezept ist das allerdings schon!

Kimchi passt super in Salate und Wraps, mit einem Dip with Hummus auf Kräckern, oder Du isst es einfach direkt aus dem Glas.

In Korea sind Rezepte Kimchi oft streng gehütete Familiengeheimnisse – es gibt Hunderte von Variationen, je nach Hauptzutat, Jahreszeit und Region.

Ein weiterer Faktor ist der Fermentationsprozess: die Temperatur und Dauer der Fermentation haben einen Effekt auf den Geschmack des Kimchi.

Fermentierte Lebensmittel wie veganes Kimchi tun Dir übrigens auch richtig gut; sie unterstützen Deinen Verdauungstrakt – und genau das ist die Basis für ein gesundes System auf allen Ebenen, körperlich, geistig und emotional.

Daher: Vive la Fermentation!

REZEPT FÜR VEGANES KIMCHI

Zutaten für veganes Kimchi:

1/2 Kopf Kohl

3 Karotten

1/2 Zwiebel

4 EL Meersalz (oder Natursalz ohne Jod)

Wasser

.

3 EL Wasser

3 cm Ingwer, geschält + fein gehackt

2 cm Kurkuma,geschält + fein gehackt

1 Knoblauchzehe

1/2 TL Cayenne Pfeffer or Koreanischer Roter Pfeffer (Gochugaru)

1/2 TL schwarzer Pfeffer

optional: 2 TL Kelp oder Dulse Flocken

 

Hinweis: Ein großes Schraubglas ist für die Aufbewahrung von Kimchi am besten – Metall kann vom Salz rostig werden und Plastik gibt oft Chemikalien in Dein Essen ab.

Kimchi zubereiten:

Kohl in Viertel schneiden und harten Teil in der Mitte entfernen.

Die Viertel in 2 cm dicke Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben.

Salz hinzufügen und in die Streifen einmassieren bis sie weich werden.

Die Mischung mit Wasser bedecken und mindestens eine Stunde rasten lassen.

Danach das Wasser bis auf eine Viertel Tasse weggießen und die Kohlstreifen auspressen.

Die Kohlstreifen dann wieder in die abgespülte Schüssel legen.

Die Gewürze mit 3 EL Wasser zu einer Paste verrühren.

Karotten reiben, Zwiebel schneiden und zum Kohl mischen.

Gewürzpaste hinzufügen und unterrühren.

Alles in ein weites Glasgefäß füllen und fest nach unten drücken, damit so wenig Luft wie möglich darin ist.

Die Innenseiten des Gefäßes sauber wischen, und das Kimchi mit der 1/4 Tasse Salzwasser bedecken.

Das Gefäß gut verschließen und an einem warmen, dunklen Platz fermentieren lassen.

Das Kimchi sollte in 3-5 Tagen fertig sein; schaue aber täglich nach wie weit es ist und drücke es wieder gut unter Wasser.

Koste es auch jeden Tag bis es den gewünschten Geschmack hat. Lagere es danach im Kühlschrank.

Recipe for raw vegan Kimchi with Chia Chips

Hinweise:

T = Tasse, 240 ml
1/2 T = halbe Tasse, 120 ml oder 8 EL
1/4 T = viertel Tasse, 60 ml oder 4 EL
EL = Esslöffel, 15 ml, oder 3 TL
TL = Teelöffel, 5 ml
“weiche” Datteln = am besten Medjool. Falls nötig, kurz in Wasser einweichen und abtropfen. (Das Einweichwasser schmeckt super süss!)

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.