Rezept: Nutella Schoko-Nuss-Creme

Nutella Schokoaufstrich selbermachen vegan

Liebst Du Haselnuss, Nougat und Schokolade?
Dann ist Nutella ja perfekt – die Zutaten sind es allerdings weniger.

Wenn Du Dir die Inhaltsstoffe genauer durch liest merkst Du schnell, dass da ausser viel Palmöl, weissem Zucker und etwas Milchpulver nur sehr wenig Haselnussmasse und Kakao drin ist.

Darum mache ich Nutella einfach selbst – und Du jetzt auch 🙂
Es dauert 2 Minuten, schmeckt herrlich und Du bestimmt die Qualität Deiner Zutaten selbst.

Hier sind 2 Nutella – Rawtella – Notella Rezepte für Dich, eines mit Mandeln und eines mit Haselnüssen. Beide schmecken fantastisch und eignen sich hervorragend zum Füllen von Pralinen oder Schoko-Törtchen.

Zutaten:

3/4 Tasse Mandelmus oder Mandelbutter
1/4 Tasse Kakao Paste (= Kakaoliquor) oder Rohkost Kakao Pulver
1 Dattel*
Stevia, nach Geschmack*
1/4 Vanille Schote, ausgekratzt
1/4 TL Meersalz

*Alternative Süsse: Tausche die Dattel und Stevia gegen 3-4 EL Agavendicksaft, Ahornsirup oder Kokosnektar.

Zubereitung:

Gib alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und püriere sie cremig.
Schmecke ab wie süß Du Deine Schokocreme willst.

Kühl & dunkel in einem verschlossenen Behälter, zB. Schraubglas, bis zu 1 Monat haltbar.

REZEPT FÜR VEGANE HASELNUSS SCHOKOCREME NUTELLA

Zutaten:

3/4 Tasse Haselnussbutter oder 1 Tasse Haselnüsse
1/4 Tasse Kakao Paste (= Kakaoliquor) oder Rohkost Kakao Pulver
3-4 EL Ahornsirup, Agavendicksaft oder Kokosnektar
2 EL Kokosöl, geschmacksneutral
1/4 Vanilleschote, ausgekratzt
1/4 TL Meersalz

Zubereitung:

Wenn Du ganze Haselnüsse verwendest, mixe diese zuerst so lange bis sie langsam zu einer Paste werden.
Gib alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und püriere sie cremig.
Schmecke ab wie süß Du Deine Schokocreme willst.

Kühl & dunkel in einem verschlossenen Behälter, zB. Schraubglas, bis zu 1 Monat haltbar.

MEHR SCHOKOLADIGE REZEPTE:

7 comments

  • Danke für das super Video und Deine erfrischende authentische Präsentation!

    Ich habe bereits ein Nutella-Rezept, werde Deines aber trotzdem mal
    ausprobieren,
    Was das Mandelpüree angeht, so habe ich gehört, dass es nicht
    Rohkostqualität sein soll, obwohl es so auf dem Eimer steht.

    Mein Wunsch, ich hatte es zwar schon mal geschrieben, vielleicht hast Du es
    nicht gesehen: ich wünsche mir eine Idee für eine rohe Alternative für
    Getreidekaffee.

    Ganz wichtig außerdem: Welche Tipps hast Du für die kalte Jahreszeit, wenn
    man ständig friert und kalte Hände hat?

    LG Bonnie

  • zwar nichts zum täglichen verzehr, aber der wohl leckerste, gleichzeitig
    gesündeste und ein günstiger schoko-nuss-aufstrich ^^

    kakao mag ich nicht mehr irgendwie, aber carob geht sicher auch. so
    auszugs-zucker wie agavendicksaft etc. übersäuern mich, bekomme sodbrennen.
    wenn verwende ich nur noch dattelmuß oder feigenmuß. mein rezept ist
    demnach also: nussmuß, dattelmuß und carob 🙂 vanille wenn ich da hab.

    btw: sehr cooles shirt ^^

  • Hallo! 🙂 Danke für dein Rezept-Video! Ich würde es gerne mit Haslenüssen
    ausprobieren. Dazu habe ich jetzt eine Frage: muss man dazu die Haselnüsse
    vorher einweichen (keine Rohkost-Quali, Alnatura)? Habe einen
    Hochleistungsmixer und weiß nicht, ob er es uneingeweicht schafft, daraus
    eine Paste zu mixen. Liebste Grüße! 🙂

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.